Im Kandima Maldives die Unterwasserwelt erkunden

München, 22. Juni 2017. Wussten Sie, dass nicht nur Strandbesucher, sondern auch Hammerhaie gerne ein Sonnenbad nehmen? Jungtiere lieben es, sich zu sonnen und haben – nicht so wie mancher Urlauber – auch noch Erfolg dabei. Denn sie nehmen je nach Sonneneinstrahlung „frisch gebräunt“ eine schwarze Farbe an.

Gäste des Kandima Maldives können sich davon selbst überzeugen, denn im März 2017 eröffneten Vier-Sterne Lifestyle Resort ist es möglich, die Tiere in geschützten Bereichen hautnah zu erleben.

Doch nicht nur im nahe gelegenen Sammelplatz für Hammerhaie finden Gäste des Kandima Maldives ideale Tauchplätze vor. Beginner können dank des PADI Tauchkurses im Kandima alle Tauchklassen erlernen. Schon vor ihrer Ankunft auf den Malediven können sich die Teilnehmer über das Onlineportal padi.com auf das Tauchvergnügen einstimmen und sich auf den Kurs bequem vorbereiten. Auf dieser Seite werden den künftigen Tauchern bereits zu Hause theoretische Fragen gestellt, wodurch diese sich dann im Kandima Maldives auf das Wesentliche konzentrieren können – den ersten Tauchgang. Mit zum Repertoire des Resorts gehören ein Tauchgang im Bereich des „Turtle Caves“, Unterwasserfotografie oder auch Privatstunden, die speziell auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse der Teilnehmer ausgelegt sind.

Wer lieber zur Schnorchel- anstatt zur Tauchausrüstung greift,

hat ebenfalls die Qual der Wahl. Das resorteigene Riff liegt nur zehn Boots-Minuten entfernt und eignet sich dafür ideal. Mit dem Speed-Boot können kleine Gruppen auf Schnorchel-Safari gehen und dabei die schönsten Korallenriffe bewundern oder Meeresschildkröten einen Besuch abstatten. Für Nachtschwärmer gibt es ein besonderes Highlight: Nach Sonnenuntergang erleben die Teilnehmer 90 Minuten lang das bunte Treiben der Fische und halten Ausschau nach Rotfeuerfischen, Hammerhaien und Kraken.

Auch das Thema Nachhaltigkeit spielt im Kandima Maldives eine bedeutende Rolle. Das Resort bietet ein besonderes Schutzprogramm an, bei dem Gäste gegen eine Spende ein Gitter um die Korallen legen, um sie so besser vor Gefahren zu schützen. Einheimische Meeresbiologen berichten zudem von der Unterwasserwelt und bieten neben privaten Tauch- und Schnorchelkursen auch Delfin- Entdeckungstouren an, um die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Wer das Korallenriff lieber im Trockenen erleben möchte, der kann sich einer Tour im Glasbodenboot anschließen oder auch alternativ ein eigenes Boot chartern.

Für den sportlichen Ausgleich ist dank Wasserski, Wakeboarden, Monoski und Co. bestens gesorgt. Weniger Adrenalin, dafür aber eine tolle Aussicht gibt es im Kajak oder auf dem Stand-up-Paddleboard. Hotelgäste können sich beispielsweise für eine Stunde kostenlos ein Kajak ausleihen, um so die Lagune auf eigene Faust zu erkunden.

Eine Preisübersicht zu den obengenannten Aktivitäten gibt es unter www.kandima.com oder per E- Mail unter mykindofplace@kandima.com.

Copyright Fotos: Kandima Maldives

Über Kandima Maldives

Das Vier-Sterne Lifestyle Resort Kandima Maldives gehört zur 2015 gegründeten Hotelgruppe Pulse Hotels & Resorts und befindet sich auf einer drei Kilometer langen Insel im Dhaalu Atoll im Herzen der Malediven. Gäste wohnen seit 1. März 2017 in 274 komfortablen Studios und Villen in elf Kategorien, speisen in zehn verschiedenen Restaurants und Bars und haben die Möglichkeit, zwischen einer Vielfalt aus Freizeitaktivitäten zu wählen – unter anderem ein Bad im längsten Pool der Malediven.

Weitere Informationen unter www.kandima.com.