Der Tennerhof und James Bond

Der Tennerhof ist ein familiengeführtes Hotel und seit 1929 im Besitz der Familie Mag. Luigi von Pasquali-Campostellato. Es ist das erste 5-Sterne-Hotel in Kitzbühel.

Aber was haben ein Hotel in Kitzbühel und James Bond miteinander zu tun? Dieser Frage sind wir nachgegangen und sind dabei in die Geschichte des Hotels und sein daraus resultierendes Flair eingetaucht.

Anreise

Im Schneetreiben reisen wir aus Deutschland aus an. Eigentlich ging es schon in Richtung  Frühling, aber der Winter zeigte sich wie zum Trotz an diesem Tag zum Abschied nochmal deutlich. Kurz vor Kitzbühel hat es dann endlich aufgehört zu schneien und wie aus Zauberhand kam die Sonne raus. Unser Ziel war – das Relais & Châteaux Hotel Tennerhof in Kitzbühel, ein 5 Sterne Haus mit langer Vergangenheit und besonderem Flair.

James Bond – „geschüttelt, nicht gerührt“

Im Tennerhof hat Ian Fleming, der Autor der James Bond Bücher, gewohnt und Impulse für seine späteren Bücher aufgenommen. Dies war in den 20er Jahren des letzen Jahrhunderts direkt nach dem ersten Weltkrieg. Ian Fleming war quasi das schwarze Schaf einer höchst angesehenen Familie in Großbritannien und wurde an die damals dort ansässige Privatschule im Tennerhof geschickt. Der Leiter dieser Schule war Ernan Forbes Dennis und später oder parallel auch Leiter des MI 6 Geheimdienstes für verschiedene Länder.

Dies war sicherlich eine wesentliche Inspirationfür die späteren Inhalte und Charaktere seiner Bücher.

Damit hat Ian Fleming den Grundstein für seine weltberühmten Romane gelegt, deren Verfilmungen inzwischen je nach Schätzung mehr als 2 Milliarden Menschen gesehen haben. Er war ein begeisterter Skifahrer und Kletterer und begeisterter „Kitzbühler“. Einem guten Freund in England schrieb er damals über diese Zeit „that golden time when the sun always shone“.

Damals war der Tennerhof noch ein Bauernhof und Farmerhaus. Das Zimmer, in dem Ian Fleming gewohnt hat, kann heute als Suite gemietet werden (siehe Bilder). Man kann sich, wenn man an  der Bar im Hotel sitzt, gut vorstellen, dass jeden Moment ein Aston Martin vorfährt und James Bond aussteigt. So nah am Original kann man selten sein.

Das großzügige Doppelzimmer „James Bond“, in welchem einst Ian Fleming wohnte, besteht aus einem Doppelbett, einer gemütlichen Wohnecke, Minibar und Kabel TV mit DVD-Box James Bond und DVD-Player sowie Balkon mit Blick auf Kitzbühel. Originale James Bond Bücher sowie Ian Fleming’s Notizbuch laden für spannende Stunden zur Erinnerung ein. Zwei seperate Badezimmer sind ausgestattet mit Badewanne, WC und Bidet.

Die Tradition des Gebäudes und Hotels reicht weit zurück und wurde 1416 als ein Bauernhaus gegründet. Die erste urkundliche Erwähnung des Tennerhofes, einem ansehnlichen Bauernhof, stammt aus dem Jahr 1679. Das Gut beim „Tenner“ ging 1929 in den Besitz der Familie Pasquali von Campostellato über und ist es heute noch. Seitdem genießen die Hotelgäste die privilegierte Lage auf einem Hochplateau über den Dächern von Kitzbühel. Seit 2007 ist das Hotel Mitglied derrenommierten Vereinigung „Relais & Châteaux“. Der Spa de Charme, Mitglied von LeadingSpa Resorts, lädt zum Verweilen und Entspannen ein.

Das Hotel liegt inmitten eines schönen Gartens in Hanglage

Das Anwesen selbst liegt in leichter Hanglage auf dem südseitigen Sonnenplateau inmitten eines großen ruhigen Gartens mit Blumen und schönen Obstbäumen. Der Blick auf den weltberühmten Tiroler Ferienort Kitzbühel und die Panoramaaussicht auf die umliegende Bergwelt ist von einzigartiger Schönheit. Die weltbekannte Kitzbühler „Streif“ und Hahnenkamm liegt in Blickweite auf der anderen Talseite.

Im Winter bietet die Kitzbüheler Region rund um den Tennerhof ein wahres Paradies für alle, die Skifahren, Langlaufen, Schneeschuhwandern, Schlittenfahren oder einfach nur den Winter genießen wollen. Im Sommer haben Sie die Möglichkeit, vom Kitzbüheler Hotel Tennerhof aus Wanderungen, Rad- und Mountainbike Touren zu unternehmen oder auf den zahlreichen Golfplätzen Golf zu spielen.

Die Zimmer sind mit einer Mischung aus Tradition und Komfort, verbunden mit liebevoll arrangierten Details individuell unterschiedlich eingerichtet. Von verschiedenen Doppelzimmern über die Senior Suite mit 55qm, Kaiser Suite Maximilian mit 60 qm, Kaiser Suite Franz Josef mit 65 qm bis hin zur Familiensuite mit 80 qm ist für jeden etwas dabei.

Individuell, stilvoll und mit viel Liebe bis ins Detail sind die unterschiedlichen Zimmer und Suiten ausgestattet. Ein exklusives und historisches Ambiente bieten die Kaiser Suiten „Maximilian“ und „Franz Josef“ mit gemütlichem Salon, offenem Kamin und Balkon mit Blick auf den Hahnenkamm und Kitzbühel. 39 exklusive Zimmer und Suiten laden ein nach Kitzbühel. Zum Tennerhof gehören zusätzlich 3 Luxus Chalets mit „Digital Detox“-Service sowie 10 rustikale Apartments im Landsitz Römerhof, beides 100 Meter vis-à-vis.

Gewachsene Gastlichkeit – die Geschichte und Geschichten des Hauses begegnen uns überall im Haus

Wenn man sich im Hotel auf den Fluren und in der Lobby bewegt, wird einem immer und überall ein Unterschied zu vielen anderen Häusern deutlich. An jeder Ecke stehen Antiquitäten, die Geschichten der alten und der neueren Zeiten erzählen. Die Antiquitäten sind nahezu alle im Besitz der Familie und wurden über viele Jahre zusammengetragen und immer wieder ergänzt.

Das Essen liegt seit 30 Jahren auf hohem Niveau – Stefan Lenz wurde 2015 zum Koch des Jahres ausgezeichnet

Die mehrfach ausgezeichnete Küche gehört zu den Besten das Landes, das meinen die Restaurantkritiker von „Guide Michelin“ und „Gault Millau“.

Im seit 30 Jahren ununterbrochen mit Hauben und Sternen ausgezeichnetem Gourmetrestaurant „Kupferstube“hat inzwischen Stefan Lenz Einzug gehalten. Er überzeugt mit äußerst raffinierten Kreationen und wurde 2018 vom Gault Millau nun sogar mit 3 Hauben ausgezeichnet. „Heimische Produkte, raffiniert veredelt“, so lautet die Küchenphilosophie. Der Besuch im Restaurant ist ein Muss für alle Gourmets.

Eine außergewöhnlich breite Auswahl für ein gesundes Frühstück

Das Frühstück kann als durchaus außergewöhnlich bezeichnet werden. Ein Highlight sozusagen. Herausgegriffen sei hier die breite Palette der verschiedensten Brotsorten von Naturbäckern aus heimischer Produktion. Auch die auf Wunsch frisch zubereiteten Frühstücksschmankerl wie scharfe Thai Kokossuppe mit Ingwer, das Kitzbühler Beuscherl oder Stefan’s Granola mit Schafsjoghurt vom Wolfgangsee und marinierte Moosbeeren sind ein Genuß. Wir nehmen den Eindruck und die Gewissheit mit, dass alle angebotenen Frühstückselemente sehr gesund und heimisch zubereitet sind und uns viel Energie für den ganzen Tag mitgeben.

Klassischer Alpenwirtshaus-Stil im Römerhof

Der angrenzende Römerhof in Kitzbühel gehört ebenfalls zum Tennerhof. Hier gibt sich Stefan Zaminer im Restaurant „Römerhof-Stüberl“ die Ehre und verwöhnt mit einer regionalen Küche und einer Gemütlichkeit im eher klassischen Alpenwirtshausstil. Wir haben sehr gut gegessen, das klassische Wiener Schnitzel und das Rinderfilet waren exzellent, die Bedienung und das Ambiente vorzüglich.

Luxury Chalets – moderne Chalets im modernen Alpenstil sind neu hinzugekommen

Ergänzend hinzugekommen zum Tennerhof sind seit Winter 2017 die Luxury Chalets. Diese sind im modernen Alpenhaus-Stil gestaltet und mit allem denkbaren Komfort ausgestattet, wie  zum Beispiel mit offenem Kamin, Private Spa mit Sauna und Dampfbad sowie einer großen Terrasse mit Panoramafenster. Die Chalets haben eine Wohnfläche bis 120 qm. Die Räume sind hell und einladend und vermitteln eine gemütliche Atmosphäre inmitten der klaren Linien und  modernen, exklusiven  Designelemente. Die Gäste können wahlweise ihr Frühstück selbst zubereiten, es liefern lassen oder im Tennerhof das ausgedehnte Frühstück zu sich nehmen.

Der Tennerhof zeigt sein individuelles Flair sowohl in der Winter- als auch in der Sommersaison. Die Gäste können es sich bei ausgezeichnetem Essen jederzeit gut gehen lassen und die Tradition und Ruhe des Hauses in sich aufnehmen und jenseits jeglicher Hektik entspannen.

www.tennerhof.com