Der AQUA DOME – Tirol Therme Längenfeld im Ötztal wurde soeben zum „World’s Best Mineral & Hot Springs Spa“ 2018 gekürt setzt auf außergewöhnliche Winter-WOWs

Geschüttelt oder gerührt, be-schit oder be-schneeschuht: Wie soll der persönliche Winterurlaubs-Cocktail schmecken? Das Top-Skigebiet Sölden war einer der Schauplätze für den Bond-Streifen „Spectre“ – und macht jetzt mit der neuen Erlebniswelt „007 ELEMENTS“ von sich reden, im Inneren des Gaislachkogls auf eisigen 3.000m Seehöhe.

Dafür unterbrechen selbst hartgesottene Ski-Freaks ihre Jagd nach dem Pisten-Rekord im Ötztal. Seit es den neuen Ötztal Superskipass gibt, ist es gar nicht mehr so einfach, 356 Pistenkilometer, 90 Liftanlagen und 6 Skigebiete zu erobern – in den bekannt sportlichen SkidestinationenSölden und Obergurgl-Hochgurgl und den familientauglichen Regionen Hochoetz-Kühtai, Niederthai, Gries und Vent. Im Ötztal kommen im Winter 2018/19 aber auch hartgesottene Ski-Verweigerer auf Ihre Kosten. Dafür sorgt der AQUA-DOME-Tirol Therme Längenfeld, das modernste und architektonisch beeindruckendste Thermen-Resort der Alpen. Er bietet nicht nur prickelnde Wasser-, Sauna- und Spa-Inszenierungen, sondern auch Winter-Erlebnisse, die man nicht vergisst: Beim Schnupperbiathlon oder bei der Steinbock- und Gamsbeobachtung mit dem Jäger, beim Schneeschuhwandern im Horlachtal oder beim Almfrühstück mit Löwenzahnhonig und Bauernbutter. Konkurrenz macht da nur der 20.000 m² große Wellness-Bereich mit seiner futuristisch anmutenden Wasser- und Saunawelt und daspreisgekrönte SPA 3000  exklusiv für die Gäste des 4-Sterne-Superior-Hotels.

Mehr Winter geht nicht: Es sind eben nicht nur die großzügigen Innen- und Außenpools, die unzähligen Saunen und die drei futuristischen Schalenbecken, die den AQUA DOME ausmachen. Sondern eben auch die vielen authentischen Winter-Ideen der pfiffigen Tiroler Bergwanderführer Sarah und Fabian für Hausgäste. Das Programm ist alles, nur nicht alltäglich. Mit den Schneeschuhen geht es durch den Tiefschnee ins unberührte Ötztal, mit den Rodeln rasant bergab. Die Sportschützengilde und Langlauftipps helfen beim Biathlon-Schnuppern für Jedermann und Jäger Hubert Knoll zeigt am Burgstein, wo man im Teleskop am besten Steinböcke und Gamsen entdeckt.

Und entlang des Fischbachs, dem größten Wildbachs im Ötztal, wird zu zwei Sonnenbalkonen gewandert, die mit einer spektakulären, 83 Meter langen Hängebrücke verbunden sind. Erlebenswert ist auch die neu erbaute Rodelbahn in Sölden,die sich wie eine Schlange durch die verzauberte Winterlandschaft windet. Eine gelungene Mischung aus Adrenalin-Kicks und echten Ötztal-Erlebnissen – eindrucksvoll nicht nur fürs Selfie. Natürlich geht es auch „leiser“: Genießer etwa lieben eine Kutschenfahrt in Längenfeld. Oder die Ruhe der Natur am Kraftplatz Winkelbergsee, bevor es über einen Steig durch den Wald bis zum Bergdorf Köfels geht. Ebenso beliebt ist natürlich auch das AQUA DOME-Skiguiding. In Sölden wurden gleich drei Dreitausender, nämlich die Schwarze Schneid (3.340m), der Tiefenbachkogel (3.250m) sowie der Gaislachkogel (3.058m), zu einem einzigen Skigebiet zusammengeschlossen. Gemeinsam werden alle drei Berge erobert – und an einem anderen Tag darf man sich dort oben im „007 ELEMENTS“ wie James Bond persönlich fühlen, dank einer cineastischen Installation der Superlative.

A propos: Alle Skipassinhaber ab 3-Tagen können im Zeitraum bis zum 28. April 2019 aus dem gesamten Pistenmenü des Ötztals wählen. Denn der neue Superskipass bündelt die bekanntesten Wintersportdestinationen der Alpen sowie die kleinen, aber feinen Skigebiete des Tals.

Die Qual der Wahl geht dann unten im Tal im AQUA DOME weiter: Soll’s die belebende Massageschale sein, die Schwefelschale oder die Soleschale mit Unterwassermusik und Lichteffekten für Entspannung unterm Sternenhimmel? Im AQUA DOME fehlt es an nichts. Im Fitnessbereich Gipfelsturm lässt sich der Körper trainieren für einen tollen Skitag, im Beauty & Spa Morgentau warten genussvolle AQUA DOME Signature Treatments, während die Kids im eigenen Kinderbereich gut aufgehoben sind. Besonders gut lässt es sich im preisgekrönten SPA 3000 relaxen, das für die Gäste des 4-Sterne-Superior-Hotels reserviert ist. Der Premium-Spa-Bereich auf zwei Etagen und 2.000 Quadratmetern auf dem Dach des Thermengebäudes ist eine Spa-Inszenierung der Elemente, dessen Formensprache die der Bergwelt von draußen aufnimmt – mit Fichtenholz und Granit, faszinierenden Ausblicken, Design-Leuchten und -Liegen sowie flackerndem Feuerschein am Kamin. Ganz im Einklang mit den Elementen fühlt man sich hier zum Beispiel in der Bergfeuersauna mit Panoramablick auf die 3000er des Ötztals, umgeben von Fackeln und Wasser.

AQUA DOME – Tirol Therme Längenfeld
Oberlängenfeld 140
A-6444 Längenfeld

Bildcredits: AQUA DOME

www.aqua-dome.at